Aktuelles

Buchsbaumzünsler zweite Generation

Die ersten Falter sind Anfang Juni geschlüpft und beginnen kurz danach, ihre Eier abzulegen. Ab Ende Juni ist mit der nächsten Larvengeneration zu rechnen. Die Larven können an den Buchsbüschen Fraßschäden bis zum Kahlfraß verursachen.
Von den stark befressenen Blättern bleiben häufig nur noch die Mittelrippe und ein Teil des Blattrandes stehen. Bei Nahrungsmangel ist auch Fraß an der Rinde möglich, der letztendlich zum Absterben der Gehölze führen kann. Ohnehin ist bei Fraßschäden die Schauwirkung dieser immergrünen Gehölze stark beeinträchtigt.

Eine regelmäßige Kontrolle der Buchsbaumbestände in den nächsten Wochen ist anzuraten. Schauen Sie auch innerhalb der Pflanze nach, ob sie Eiablagen an Trieben oder Blättern sehen. Eine Bekämpfung des Buchsbaumzünslers kann durch das Präparat Careo Schädlingsfrei erfolgen. Der systemisch wirkende Inhaltsstoff bietet bis zu 14 Tage Schutz vor Fraßschäden.